Homepage  Project  Te.D Training Package  Dissemination  Research  Highlights  Partners  Database  Glossary

Tiergestützte Arbeit

Maßnahmen mit therapeutischem, rehabilitativem, pädagogischem Erholungswert, die die Beteiligung eines domestizierten Tieres verlangen, das mit Menschen interagieren kann. Die eingesetzten Tiere müssen ein spezifisches Training durchlaufen, um die nötigen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erwerben. Die Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, physische, soziale, emotionale und/oder kognitive Aspekte der involvierten Person(en) zu verbessern.

Tiergestützte Therapie (TGT)

Therapeutische oder rehabilitative Maßnahmen, die darauf ausgerichtet sind, Störungen in physischen, sozialen, emotionalen und/oder kognitiven Aspekten der involvierten Person(en) zu heilen. TGT erfordert die Arbeit eines multidisziplinären Teams bestehend aus besonders geschulten Personen mit Erfahrung im Spezialgebiet und einem Tier-Führer-Team.

Tiergestützte Pädagogik (TGP)

Maßnahmen im Bereich (Aus)Bildung oder Umschulung, die sich sowohl an gesunde als auch an Menschen mit Beeinträchtigungen sowie Verhaltensauffälligkeiten richten. TGP erfordert die Arbeit eines multidisziplinären Teams bestehend aus besonders geschulten Personen mit Erfahrung im Spezialgebiet, in welchem das Tier-Führer-Team eine zentrale Rolle spielt.

Tiergestützte Fördermaßnahme (TGF)

Maßnahmen mit Erholungswert, die eher gelegentlich durchgeführt werden und keine besondere Ausrichtung haben. Sie richten sich sowohl an gesunde als auch an Menschen mit Beeinträchtigungen und sind hauptsächlich auf die Verbesserung der Lebensqualität ausgerichtet.

Projektteam

koordiniert die operativen Teams und definiert die Projektziele, die Umsetzungsmodalitäten und die Evaluation der Ergebnisse. Die verantwortlichen Personen sind ein Arzt, ein Psychologe und ein Physiotherapeut.

Operatives Team

besteht aus einer besonders geschulten Person mit Erfahrung im Spezialgebiet und einem Tierbetreuer. Das Team setzt das Projekt gemäß den festgelegten Projektzielen um.

Tierärztlicher Experte in der tiergestützten Arbeit

arbeitet mit dem Projektmanager zusammen, um die richtige Tierart und das richtige Tier-Führer-Team auszuwählen. Er/sie ermittelt die Anforderungen an Gesundheit und Verhalten des gewählten Tieres und ist für das Wohl, den Gesundheitszustand und die korrekte Behandlung der in der Therapie eingesetzten Tiere verantwortlich.

Referent für Intervention

medizinische Experten. Experten im klinischen Bereich der Behandlung (Ärzte, Psychologen, Physiotherapeuten, Neuropsychiater usw.), insbesondere im Bereich TGT. Im Bereich TGP Experten für die (Aus)Bildung und/oder Umschulung der Person (professionelle Ausbilder, Psychologen, Physiotherapeuten, Logopäden, Rehabilitationsmediziner usw.)

Hundeführer

Die für das Tier während der Sitzungen verantwortliche Person. In den Sitzungen ist er/sie verantwortlich für die korrekte Beziehung zwischen Mensch und Tier und überwacht die Gesundheit des Tieres anhand von Hinweisen des Tierarztes, jegliche Krankheitssymptome oder Verhaltensprobleme werden an den Tierarzt weitergegeben.